der Verbund Niederösterreich. Fernwehträume

Seitenbereiche:


Inhalt:

Ruhig liegt das Kaffeehaus "Heller" im nebligen Wien nördlich der Donau. Leopold ist Chef-Ober der alten Schule - gewissenhaft, demutsvoll, neugierig. Er kennt seine Stammgäste, eine Reihe echter Wiener Originale. Die gewohnte Ordnung gerät durcheinander als die pensionierte Susanne Niedermayer erschlagen aufgefunden wird. Die Polizei vermutet einen Betrunkenen als Täter, doch Leopold hat eine Leidenschaft am Schnüffeln und vermutet ein anderes Motiv. Auf eigene Faust stellt er Nachforschungen an. Eine heiße Spur führt ihn in den Klub "Fernweh". Bei Filmvorführungen und Diavorträgen floh die alte Dame hier regelmäßig aus der Enge ihrer Heimat in die große, weite Welt.

Autor(en) Information:

Hermann Bauer wurde 1954 in Wien geboren und unterrichtet Deutsch und Englisch an der BHAK Wien 10. Lange Jahre war er selbst Stammgast im Café Fichtl in seinem Heimatbezirk Floridsdorf. Bauers erster Kriminalroman "Fernwehträume" erschien 2008. Diesem folgten zehn weitere Krimis um das fiktive Floridsdorfer Café Heller und seinen neugierigen Oberkellner Leopold.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können