der Verbund Niederösterreich. Wenn ich will, hör ich auf

Seitenbereiche:


Inhalt:

"Das hat doch nichts mit Sucht zu tun", hatte Kai gesagt. "Wenn ich will, hör ich auf. - Jederzeit." Ich wollte ihm glauben, dass er unsere Vereinbarung ernst nahm und nicht mehr kiffen würde. Ich schwebte im siebten Himmel. Zwei Wochen lang. Wenn die würzigen Duftwolken eines Joints Kais Nase umwehen, geht es ihm gut. Gras rauchen ist für ihn, was für andere ein Schaumbad ist: Entspannung pur. Dabei merkt er gar nicht, wie er mehr und mehr die Kontrolle über sich verliert. Doch nicht nur die: Fast verliert er auch Mela, seine Freundin, die er über alles liebt.

Autor(en) Information:

Werner Färber, geboren 1957 in Wassertrüdingen, wollte schon als Jugendlicher mit Schreiben Geld verdienen. Die jahrelange Mitarbeit an der Schulzeitung öffnete die Tür zur freien Sportberichterstattung in der Lokalzeitung. Die Ausbildung zum Journalisten blieb ihm jedoch verwehrt. Nach einem Umweg über ein abgebrochenes Lehramtsstudium fand er, angeregt durch seine Frau, die Bilderbuchkünstlerin Barbara Moßmann, doch noch zum professionellen Schreiben. Mittlerweile ist er Autor zahlreicher Kinder- und Jugendbücher, gelegentlich übersetzt er aus dem Englischen, er schreibt für den Hörfunk und er tritt auch gern und häufig vor sein Publikum, um aus seinen Büchern vorzulesen. Er lebt mit seiner Frau in Hamburg.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können